Jubiläumsvorführung: Die Natur als Lehrerin – Prinzipien abstrakter Ikebana-Arrangements

Die 1927 gegründete Sogetsu-Schule beschritt neue Wege im Rahmen moderner Lebensauffassung. Nach dem Erlernen einfacher Ikebana-Regeln wird freies, skulpturales Arrangieren geübt. Dieser „Freie Stil“ förderte die Verbreitung der japanischen Blumenkunst weltweit nach dem Grundsatz: „Sogetsu-Ikebana kann zu jeder Zeit, an jedem Ort, von jedermann und mit jeglichem Material gestaltet werden“. Die bei München lebende hochrangige Ikebana-Meisterin der Sogetsu-Schule Tokio Ayako Graefe verdeutlicht uns ihre Prinzipien der abstrakten Gestaltung von Ikebana-Arrangements.

Leitung: Ikebana-Meisterin der Sogetsu-Schule, Ayako Graefe, München
Entgelt: 5,00 EUR